Tai Chi Centrum Herrenberg
Neuigkeiten - Termine - Öffnungszeiten - Informationen - Links - Bilder - Wir - Kontakt



 
Kursprogramm

Sie möchten uns kennenlernen? Dann kommen Sie doch einfach mal vorbei - siehe Öffnungszeiten.

Oder besuchen Sie mal unsere


Informations-Stunde
im TCCentrum

Do, 12. September 19    17.30  - 18.30 h

übrigens:

- Jede/r kann jederzeit an jedem Kurs probehalber teilnehmen -

---------------------------------------------------

Tai Ji Quan Grund-Kurse

- Do, 20 - 21 h ,  Schnupperkurs (im TCCentrum)

(Kurs der VHS-Herrenberg - Neubeginn ab KW 38)

- Do, 18.30 - 20 h, Grundkurs für Fortgeschrittene (im TCCentrum)

(Kurs der VHS-Herrenberg - Neubeginn ab KW 37)

- Fr, 18 - 19 h, Grundkurs (im TCCentrum)

(Kurs der VHS-Herrenberg -   Neubeginn ab KW 37)

- Mi, 18 - 19 h, Grundkurs (Calw-Stammheim)

(Kurs der VHS-Calw -  Neubeginn ab KW 37)

- diese  Kurse sind grundsätzlich immer offen für alle Interessierten -

- fortlaufende Kurse für Praktizierende:  Di,  9 h   u.   20.15 h

 


weitere wöchentliche Termine:

Qi Gong
( bzw. Ch'i Kung)

wöchentliche Kurse des Tai Chi Centrums:

- neue Kurse beginnen ab September 2019

Montag, 18.15 - 19 h
(ab KW ...):
                  
mit
                 
Qi Gong -  die Bewegungen der 5 Tiere

                 
 Einzelstunde: 7,00 €
                  bei Kursteilnahme  10 - 20 % Rabatt

Freitag, 19 h - 20 h: (ab KW ...)
                  
mit
                 Qi 
Gong - Stärkung der Mitte

                 Einzelstunde: 9,00 €
                 bei Kursteilnahme  10 - 20 % Rabatt

          
               -   Einstieg ist auch nach Kursbeginn noch  möglich! -

wöchentliche Kurse der VHS-Herrenberg:

morgens: Dienstag , 7.15 h:
ab  KW ....
-   in der VHS-Herrenberg mit
                  Qi Gong am frühen Morgen
 

und
                  Donnerstag ,  9.15 h - 10 h:  ab KW ....
                  
mit Qi Gong - die 8 Brokate
                 

abends:   Dienstag , 18.00 h:  ab KW .....
im TCCentrum
                
 mit
                 Qi Gong - 
die Bewegungen der 5 Tiere          

Kurse am Wochenende: 'das Spiel der 5 Tiere' - s. u.        

Leitung: Stephan Büchting


Tai Ji Quan
bzw. Tai Chi Chuan

morgens und abends:
die Termine der neuen Kurse werden bei den Informationsabenden bekannt gegeben.

Neue Anfängerkurse: - s. o.

Neben den Unterrichtsstunden kann man noch die

Morgenpraxis - donnerstags um 7.10 h - besuchen
und
selbstverständlich an der Meditation teilnehmen!
- Mo um 19.15 h,     Di  um 10.35 h  -

Kursgebühr
- für fortlaufende Tai-Ji-Quan-Kurse:


monatlich zwischen 40 und 60 € - jede/r bezahlt gemäß dem, wie oft er/sie teilnimmt
                 und seiner eigenen Möglichkeit und Bereitschaft

- für Qi-Gong-Kurse: s.o.

 

 

Wochenendkurse:

Tai Ji Quan: die kurze Form des Yang-Stils

Teil 1 u 2,   Sa,   13. April    10.00 - 13 h, 30

und    Sa,  4. Mai       15.30  -  18.30 h,  dito  

hier wird detailliert - sowohl für Anfänger wie auch für Fortgeschrittene -
die kurze Form des Yang-Stils unterrichtet in der Weise, wie ich es
von Großmeister Sam Tam gelernt habe. Sie zeichnet sich dadurch aus,
dass alle Bewegungen in solcher Form ausgeführt werden, dass
die innere, lockere, aber durchweg verbundene Spannung erhalten bleibt
und die Bewegung vom unteren DanTian aus geht.
Diese Form geht auf die Yang-Familie zurück - vor der Zeit von Yang Cheng-Fu.
Dieser Stil besticht durch seine Leichtigkeit (im Gegensatz zu schwer)
und die lebendige Energie, die man dabei kultiviert.

 

Qi Gong : die (munteren) Bewegungen der fünf Tiere

'die munteren Bewegungen der fünf Tiere'
sind sehr alte Übungsfomen des Qi Gong und auch der Kampfkunst.
Sie entstanden aus der Naturbeobachtung und pflegen verschiedene
'Energien' im Sinne der fünf Elemente bzw. Wandlungsphasen
- Wasser - Holz - Feuer - Erde - Metall -
in demjenigen, der sie übt.
Und sie enthalten Elemente verschiedener Kampfkünste,
die sich später mehr auf die eine oder die andere
derselben spezialisiert haben.

       -  Tiger und Hirsch  :    Sa, 13. Juli  , 15.30 - 18  h - 25 €

 

Klebende Hände - Chi Sao *-
und andere Partnerübungen
für Anfänger und Fortgeschrittene
in Zusammenarbeit mit dem Chi Zentrum, Sindelfngen


-   offen für alle Stile  -   Erfahrungen in Tai Ji Quan erwünscht

Sa,  15.30 - 18.30 h     
 
    20. Juli    im Chi Zentrum, Sindelfingen
und
 
        .......   im TCCentrum

Kostenbeitrag: freuwillig

 *bisher hieß das: Pushing Hands (Tui Shou). 
Ich bevorzuge jetzt den alten Begriff Chi Sao bzw.
'klebende Hände', da es genau darum geht und nicht um's 'Pushen' -
was aber i.d.R. nicht oder nur wenig verstanden wird.


Wochenendgruppe

offen für Praktizierenden von Tai Ji Quan,
die in Ruhe
ihre Praxis vertiefen wollen
- nach Rücksprache -

i.d.R.   Sa,   10 - 14 h - nächste Termine:

     -  4. Mai  -  29. Juni  -  20. Juli   2019 -  weitere im Herbst ...

--------------------------------------


Meditation & innere Suche


Der Weg zum Ursprung
- Dao

- über ruhiges Sitzen im stillen, offenen Geist „Shen“.

Innehalten, um bewusst dort anzukommen,
wo man immer ist: hier und jetzt - im Dao -
und zu spüren, dass man mit allem verbunden ist
und unabdingbar:
Meditation ist einfach und klar -
die Rückkehr zum Ursprung.

Termine:
- montags, 19.15 h

3 x ca 20 Minuten "Sitzen",
 dazwischen etwas meditatives Gehen & Stehen,
anschließend Möglichkeit zum Gespräch


- dienstags, 10.35 h
ca. 25 Minuten Sitzen

---------------------------------------

 

Wu Wei - er wu bù wei

(-: Nicht tun und nicht nicht tun :-)

- den Weg des ursprünglichen Tai Ji - der Ur-Einheit - gehen -.

In diesem Workshop wollen wir gemeinsam das praktizieren, was man den Weg nennen kann,
dem Dao zu folgen. Dem Dao zu folgen bedeutet, zurückzukehren zum Ursprung, sich auf die ursprüngliche Einheit einzulassen. Dazu ist nichts weiter erforderich, als nichts zu tun -
und nichts nicht zu tun.

In dem Workshop wollen wir auf verschiedenen Wegen üben, dem Dao zu folgen durch
'wu wei er wu bù wei' und dadurch auch unsere Wahrnehmung für das zu öffnen, was tatsächlich passiert. Wer das wahrnimmt, der muss auch nicht mehr mühsam 'gegen die Windmühlen ankämpfen'.

Und wir wollen gemeinsam erfahren, wie ein sich Einlassen auf Tai Ji - die ursprüngliche Leere und Einheit - dazu führen kann, dass Heilung eintritt - denn Leiden bedeutet immer, dass man/frau sich von dieser Einheit, von seiner/ihrer unbedingten Existenz getrennt fühlt.

Sa oder So ... ........, 10 - 13 & 15 - 19 h:

- Beitrag: freiwillig, 

----------------------------------------

 

Wer bin ich?

der Weg der inneren Suche

- nach Bhagavan Sri Ramana Maharshi

           
Der Weg der inneren Suche
oder Selbst-Erforschung (atma vichara)
wurde von von Sri Ramana Maharshi  (1879 - 1950),
            der von 1896 bis 1950 am Berg Arunachala in Tamil Nadu (Indien) gelebt hat,
allen empfohlen und beschrieben als ein
            inneres Eintauchen, der Frage folgend 'Wer bin ich?'
            bzw. suchend: 'wo taucht  dieses innere 'ich'-Gefühl in mir auf?'
                         
Zitat:
'Frager: Was ist der Unterschied zwischen Meditation und Selbst-Erforschung?

Antwort v. Sri Ramana: Meditation gibt es nur auf der Grundlage des Ego:
da ist das Ego und ein Objekt, über das meditiert wird. Diese Methode ist indirekt.
Im Gegensatz dazu verschwindet das Ego, wenn man seine Quelle sucht.

Es bleibt nur das Selbst übrig. Das ist der direkte Weg.'


aus: Conscious Immortality, Tiruvannamalai 2013, S. 20 (übersetzt von S.B.) 


Stille und innere Suche

Retreat in Künzelsau

- gemeinsam in die Stille gehen,

in der unser wahres Selbst hervorscheint
- mit Texten von Sri Ramana Maharshi uns dazu anleiten lassen,
sich diesem zuzuwenden und inneren Frieden zu finden.

'Wie kannst Du denn Dein wahres Selbst nicht spüren ?
Du tust es die ganze Zeit.
Nur schaust Du immer nach außen
und denkst, Du wärest davon getrennt.'

(Sri Ramana Maharshi)

tat twam asi - Du bist DAS

 Do, 3. Oktober   gegen Mittag    -   So, 6. Okt. 19 mittags

im 'Haus am Wartberg', Künzelsau

 (auch teilweise Teilnahme möglich)

3. Oktober = Feiertag!

s. extra Flyer - bitte anfordern!

 

Ramana Satsangh

'gemeinsam den Weg der inneren Suche gehen'

... heißt hier, gemeinsam schweigen, gehen, stehen -
Texte und Lieder lesen, hören, singen....
ähnlich wie im Ramanashramam in Tiruvannamalai.


Solche Satsanghs (Gemeinschaft mit 'verwirklichten' Meistern bzw. der Wirklichkeit)
werden vom Ramanashramam (http://www.sriramanamaharshi.org) empfohlen
und dienen dazu, es Suchenden leichter zu machen,
Ballast abzuwerfen und ihr wahres Selbst zu realisieren.

'Um in einem Raum Platz zu schaffen,
muss man nur Unnötiges wegräumen
und nicht neuen Raum hinein bringen'

(Sri Ramana Maharshi)

       Sa,     11. Mai  19
10   -  13 h

gemeinsam eines der 'Gespräche mit Sri Ramana Maharshi'  lesen
besprechen und still sein

Beitrag: freiwillig

8. April  2019